Die Inselgemeinde sucht eine ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte

VonGemeinde

Informationen

Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung)

Niedersächsische Corona-Verordnung Lesefassung

VonGemeinde

Jahresbrief des Bürgermeisters

Anstelle einer Neujahrsrede hat Bürgermeister Dr. Goerges einen Jahresbrief verfasst.

Diesen finden Sie hier.

VonGemeinde

Informationen

Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung)

Rd04021A2_Lesefassung_Corona-Verordnung ab 25-01-2021

Schaubild Maskenpflicht:

Rd04021A4_Corona_VO_Maske kompakt ab 25.01. (Wo welche Maske)

 

VonGemeinde

Informationen

Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2 (Niedersächsische Corona-Verordnung)

Corona-Verordnung ab 10.01.2021

 

Allgemeinverfügung des Landkreises Aurich

20210113 Allgemeinverfügung Maskenpflicht an öffentl. Plätzen

20210113 AV politische Gremien

VonGemeinde

Informationen

Niedersächsischen Verordnung über Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus SARS-CoV-2
(Niedersächsische Corona-Verordnung)

Corona-Verordnung mit Änderung vom 18. Dezember 2020

und Allgemeinverfügung des Landkreises Aurich

Allgemeinverfügung Örtlichkeiten Feuerwerk

Vongkvjuist

Mechthild Poppinga feierte ihr 25-jähriges Dienst- und Betriebsjubiläum

Als ausgebildete Krankengymnastin startete sie am 01.12.1995 ihre berufliche Karriere bei der Inselgemeinde Juist in der Kurmittelabteilung. Einige Jahre war ihre Tätigkeit durch Urlaub aus familiären Gründen unterbrochen. Frau Poppinga blieb jedoch regelmäßig mit reduzierter Stundenzahl für die Inselgemeinde aktiv.  Über die Jahre hat Frau Poppinga so die Entwicklung von der rein medizinisch geprägten Kurmittelabteilung hin zur modernen Physiotherapie- und Wellness-Einrichtung TöwerVital, Thalasso, Kur und Wellness, begleitet und miterlebt. Mitunter waren die Behandlungen sogar durch Baustellenlärm untermalt, erzählt sie schmunzelnd. Auch sei die enge zeitliche Taktung der Behandlungen für die Therapeuten manchmal schwer zu halten, zumal immer der Faktor „Mensch“ berücksichtigt werden müsse. Aber gerade die Zusammenarbeit mit den Menschen mache ihre Arbeit so interessant.

In einer kleinen Feierstunde in der vergangenen Woche überreichte der Bürgermeister eine Urkunde und ein kleines Präsent und bedankte sich bei Frau Poppinga für die geleistete Arbeit.

Dieses Bild zeigt Frau Mechthild Poppinga und Dr. Tjark  Goerges.